Die Munx haben die Antworten auf deine Fragen.

 

Falls du mehr wissen willst, einfach die Munx fragen:

 

 

1. Allgemeines zum Portal

Kostet das Portal für Benutzer?

Das Portal ist kostenlos.

Warum soll ich beim Portal mitmachen?

Das Portal hilft, den eigenen Stromverbrauch zu überprüfen, zu analysieren und damit zu optimieren. Der effiziente Umgang mit der Energie wird näher gebracht. Nebst diesen „Learnings“, welche die Umwelt und das Portemonnaie schonen, ist die Wettbewerbsteilnahme mit attraktiven Preisen möglich.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Problem habe?

Unter Kontakt befindet sich ein Formular mit welchem jegliche Anliegen jederzeit mitgeteilt werden können.

Warum werde ich aufgefordert, regelmässig den Zählerstand einzugeben?

Dank den eingegebenen Zählerständen errechnet das Portal den bezogenen Strom und stellt Vergleiche her.

Kann ich auch mitmachen, wenn ich keinen Internetanschluss habe?

Nein, leider nicht. Das Portal ist ein online-basiertes Tool und funktioniert nur via Internet.

Können alle mitmachen?

Mitmachen können alle, auch Nicht-Kunden.

2. Punkte

Was kann ich mit den Punkten machen?

Die gesammelten Punkte können im Onlineshop gegen Produkte und Dienstleistungen eingelöst werden.

Kann ich die Punkte auch auszahlen lassen?

Nein, die Punkte können nicht ausbezahlt werden.

Kann ich die Punkte weiter schenken?

Nein, eine Weitergabe von Punkten ist nicht möglich.

3. Zählerstandeingabe

Wie gebe ich meinen Zählerstand ein?

Um den Zählerstand einzugeben, gilt es die komplette Zahl (mit Nachkommastelle) vom Zähler in das entsprechende Feld einzutragen (HT und / oder NT, je nach Zählerart). Die Zahl gilt es Ziffer für Ziffer von links nach rechts einzugeben. Auch die Nullen gilt es einzutragen. Zur Unterstützung sind verschiedene Zähleranleitungen auf dem Portal aufzufinden.

Wo finde ich meinen Zähler?

Hilfestellungen, um deinen Zähler zu finden, sind im Portal unter Aufgaben > Zählersuche auffindbar. Mögliche Orte, wo sich der Zähler befinden könnte sind:

  • Keller (Technikraum, Fahrradraum, Gang, Abstellraum...)
  • Eingangsbereich der Wohnung bzw. des Einfamilienhauses
  • Treppenhaus
  • In der Zählersäule im Aussenbereich
  • Im Zählerkasten, der in der Aussenwand des Hauses integriert ist
Was ist, wenn ich keinen Zugang zum Zähler habe?

Die Registrierung und Teilnahme bei den Aufgaben ist trotzdem möglich. Wir unterstützen das Auffinden des Zählers. Dazu kann es helfen sich mit unserem Kundenservice über das Kontaktformular auf dem Portal in Verbindung zu setzen.

  • Es ist gesetzlich festgehalten, dass der Netznutzer Eigentümer seiner eigenen Messdaten ist. Laut den Deutschschweizer Werkvorschriften muss der Zähler, auf Begehren des Netznutzers, jederzeit verfügbar sein. [Deutschschweizerische Werkvorschriften TAB, Artikel 7.22]
  • Kontaktieren Sie Ihre Liegenschaftsverwaltung, informieren Sie diese über die Umstände und die Gesetzeslage und beantragen Sie Zugang zu Ihrem Stromzähler.
  • Kann/Will die Liegenschaftsverwaltung – entgegen der Gesetzeslage – keinen freien Zugang zum Stromzähler gewähren, besteht für Kunden im Repower-Versorgungsgebiet die Möglichkeit, dass Repower bei Ihnen einen Smart Meter installiert und so Ihren Stromverbrauch direkt ins Energieeffizienzportal munx.ch überträgt. Für weitere Informationen dazu, bedienen Sie sich bitte dem entsprechenden Formular auf munx.ch.
Wie oft muss ich meinen Zählerstand eingeben?

Der Zählerstand kann so oft wie gewünscht eingetragen werden. Je häufiger, desto mehr kann über den eigenen Energieverbrauch erfahren werden. 

Welchen Zählerstand muss ich ablesen?

Manche Zähler haben zusätzlich zur Anzeige des Verbrauchs im Hochtarif-Bereich auch eine Anzeige für den Niedertarif-Bereich. Unter Aufgaben > Zählersuche > Ich weiss wo mein Zäher ist, liegen zu allen üblichen Zählern detaillierte Anleitungen bei.

Was ist, wenn ich keine Anzeige für den Niedertarif-Bereich habe?

Wenn der Zähler kein NT-Wert anzeigt kann das Feld NT einfach leer gelassen werden.

Wie kann ich meinen Zählerstand korrigieren?

Wenn ein Zählerstand korrigiert werden soll, kann dies im Portal gemacht werden. Dort gibt es die Tabelle "Die letzten x Zählerangaben". In der Zeile, in der der zu löschende Wert steht, kann auf das rote Kreuz in der Spalte "Löschen" geklickt werden. Wenn die Löschungsabsicht bestätigt wird, ist dieser Eintrag endgültig gelöscht.

Kann ich auch alte Zählerstände eintragen?

Wenn einen alter Zählerstand eingetragen werden möchte, erfolgt dies indem zunächst der Zählerstand eintragen wird und dann bei der Kalenderfunktion das Datum zurückgestellt wird.

Was ist der Unterschied zwischen HT/I und NT/II?

HT ist die Abkürzung für Hoch- und NT für Niedertarif bzw. für Tag- und Nachtstrom. Wer einen entsprechenden Doppeltarif bezieht, hat am Tag den Tagestarif und in der Nacht den Nachttarif. Die Bekanntgabe der genauen Uhrzeit kann über das Kontaktformular erwünscht werden. Mit diesem Tarifsystem können Kosteneinsparungen realisiert werden, wenn der Verbrauch (z.B. Wäschetrocknen) in den Nachttarif verlegt wird.

Kann ich auch zusätzliche Zähler im Portal unter dem gleichen Useraccount erfassen?

Nein. Doch jeder Kunde kann kostenlos mehrere Useraccounts (mit verschiedenen Emailadressen) eröffnen und so verschiedene Zähler verwalten.

Wie kann ich ausrechnen was der Betrieb eines Haushaltsgerätes kostet?

Bei jedem elektrischem Gerät ist die Leistung in Watt angegeben: Zum Beispiel der Staubsauger mit 1‘500 Watt (1,5 kW). Dieser verbraucht bei voller Leistung in einer Stunde 1,5 kWh. Bei 20 Rappen pro Kilowattstunde (kWh) fallen in der Stunde dann 30 Rappen Stromkosten an.

4. Energie-Team

Was ist das Energie-Team?

Freunde und Bekannte können eingeladen werden dem Energie-Team beizutreten. Im Energie-Team kann man sich gegenseitig motivieren, noch effizienter mit Energie umzugehen und gleichzeitig zusätzliche Punkte sammeln. Es ist jederzeit transparent, welches der Team-Mitglieder in der letzten Woche effizienter, weniger effizient oder inaktiv war. Die effizienten Team-Mitglieder können gelobt werden und die nicht so effizienten oder weniger aktiven Team-Mitglieder können motiviert werden.

Wie sammle ich Punkte mit dem Energie-Team?

Wenn die Freunde und Bekannte effizient mit Energie umgehen, dann werden Punkte veteilt. Bei eigenem effizienten Verhalten, werden den Teamkollegen Punkte gutgeschrieben.

Wie kann ich neue Mitglieder in mein Energie-Team einladen?

Unter dem Menüpunkt Einladungen verschicken, können neue Freunde oder Bekannte eingeladen werden um Teil des eigenen Energie-Teams zu werden. Zu Beginn haben maximal 5 Freunde und Bekannte im persönlichen Team Platz.

Was mache ich, wenn mein Team voll ist?

Unter dem Menüpunkt Dein Team kann das Team verwalten werden. Hier können auch Team-Mitglieder aus dem Team geworfen werden. So kann Platz für neue Team-Mitglieder gemacht werden.

5. Daten

Was passiert mit meinen Daten?

Die Daten werden vom Energieversorger gesammelt und auf einem Server gespeichert. Diese Daten werden verwendet, um im Falle eines Gewinns in Kontakt zu treten und den jederzeit abbestellbaren Newsletter zu senden. Mit Annahme der Nutzungsbedingungen wird der Weitergabe der Daten an den Energieversorger und der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich ausdrücklich zugestimmt. Die Daten werden anonymisiert und in ihrer anonymisierten Form zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt. Der Energieversorger löscht die Daten, soweit nicht komplett anonymisiert, auf jederzeitiges Verlangen. Der Energieversorger verpflichtet sich, die Privatsphäre zu schützen. Veröffentlichte Vergleichswerte anhand von Adresseingaben sind Durchschnittswerte (Verbrauch pro Anlage), die so gewählt sind, dass eine Individualisierung ausgeschlossen ist.

Werden die Daten zur Rechnungsstellung verwendet?

Nein. Das Portal ist unabhängig vom Abrechnungssystem der beteiligten Energieunternehmen.

Können meine Nachbarn meinen Stromverbrauch einsehen?

Nein, niemand kann fremde Daten einsehen. Die Daten werden jedoch anonymisiert und zusammen mit anderen Daten aus der eigenen Region (Quartier, Gemeinde) zur Bildung eines Vergleichswertes (Durchschnitt) verwendet. Eine Individualisierung oder eine Rückschluss auf einzelne Verbraucher ist zu keinem Zeitpunkt möglich.

Wie wird der Nachbarschaftsvergleich berechnet?

Dazu werden in einem ersten Schritt die Kundendaten aufbereitet (z.B. werden Duplikate ausgeschlossen) und auf ihre Plausibilität geprüft. Anschliessend werden die Kundenverbräuche auf Strassen- Gemeinde-, Postleitzahl- und Ortsniveau aggregiert. Im Idealfall erhält jeder Kunde einen Nachbarschaftsvergleich auf Strassenniveau. Sollten sich aber in einer Strasse weniger als zehn Kunden befinden, werden die Vergleichswerte des nächst höheren Niveaus, in diesem Falle des Gemeindeniveaus, verwendet. Bei der Darstellung von wöchentlichen, monatlichen und halbjährlichen Vergleichsdaten wird ausserdem eine Anpassung des Verbrauchs an jahreszeitliche Schwankungen im Stromverbrauch vorgenommen. Im Nachbarschaftsvergleich werden Spezifikationen wie Wohnraum, Anzahl Bewohner, Art der Heizung etc. nicht berücksichtigt. D.h. der Nachbarschaftsvergleich gibt Auskunft über den durchschnittlichen absoluten Stromverbrauch im eigenen Vergleichsgebiet. Ein direkter Rückschluss auf die jeweilige Effizienz ist dadurch aber nicht möglich.

Beispiel: Die Nachbaren wohnen in Einzelhaushalten, man selber wohnt in einem Mehrpersonenhaushalt. Wahrscheinlich ist der eigene Stromverbrauch deutlich höher als der durchschnittliche Verbrauch der Nachbarschaft. Das bedeutet jedoch nicht, das der eigene Haushalt, resp. die Bewohner des eigenen Haushalts, weniger stromeffizient sind. Auch wenn man selbst einen grösseren Verbrauch als die Nachbarschaft aufweist, kann dies effizienter sein.
Für eine Einschätzung der eigenen Energieeffizienz, in Anbetracht der Haushaltsspezifikationen, soll bitte die Energieeffizienzskala unter „Deine Effizienz“ beachtet werden.

Was beinhaltet der durchschnittliche Stromverbrauch?

Der durchschnittliche Stromverbrauch beruht auf den Verbräuchen im Jahr 2011 einer Wohngegend. Eigenschaften der Haushalte werden hierbei nicht berücksichtigt. Der Vergleich mit der Wohngegend soll lediglich einen Anhaltspunkt geben, wo man mit seinem Energieverbrauch steht.
Das Portal berücksichtigt in der Effizienzberechnung Einflussfaktoren wie Haushaltsgrösse, Wohnfläche und Art der Heizung um ein Gefühl dafür zu bekommen wie effizient ein Haushalt ist. Der durchschnittliche Stromverbrauch ist jedoch nicht gleichzusetzen mit der Energieeffizienz. Man kann durchaus über dem durchschnittlichen Energieverbrauch der Wohngegend liegen und gleichzeitig sehr effizient mit Strom umgehen.
Als Beispiel kann man sich einen 5-Personen-Haushalt vorstellen der mit Strom heizt. In der Wohngegend hingegen gibt es überwiegend Single-Haushalte, die angenommen relativ wenig Strom verbrauchen. Der Haushalt liegt dann mit seinem Stromverbrauch deutlich über Durchschnitt der Wohngegend, geht aber unter Umständen doch sehr effizient mit Strom um.
Klar ist, dass das Portal nie so genau sein kann wie ein professionell durchgeführtes Energieaudit. Das Portal will einfach dabei helfen ein Gespür für den eigenen Energieverbrauch zu bekommen und beim Energiesparen unterstützen.

6. Feedback

Wie wird meine Effizienzklasse berechnet?

Der eigene Effizienzwert beruht auf dem aktuellen Wochenverbrauch, der Wohnfläche, der Anzahl der Personen im Haushalt und wie viele elektrische Verbraucher im Haus sind. Darüber hinaus wird der Heizanteil, der über Monate hinweg variiert, berücksichtigt.

Wie wird der Durchschnittlicher Verbrauch meiner Umgebung berechnet?

Die Werte beruhen auf den durchschnittlichen Jahresstromverbrauchswerten von Haushalten der eigenen Wohngegend. Haushaltsspezifikationen wie die Anzahl Personen im Haushalt, die Anzahl elektrischer Verbraucher oder die Wohnfläche werden dabei nicht berücksichtigt.

7. Login

Ich kann mich nicht mehr einloggen.

Unter dem Link „Passwort vergessen“ kann ein neues Passwort gesetzt werden. Falls auch das nicht funktioniert, bitte problemlos an info@munx.ch wenden.

8. Registrierung

Ich habe keine Aktivierungsemail bekommen. Was soll ich tun?

Meistens ist die E-Mail dann im Spam-Ordner. Ist dort keine Aktivierungsmail vorhanden, sollte eine Anmeldung erneut versucht werden. Dabei ist die Korrektheit der Emailadresse sehr wichtig. Falls auch das nicht funktioniert, kann man sich mit dem Kontaktformular jederzeit an uns wenden.